PRODUZENT.
Freiraum für Dein Ich.

Schon während des Musikstudiums begann Frank Schultz, zunächst mit kleinstem Equipment, Livemitschnitte und Demoproduktionen herzustellen. Es folgten Teilnahmen an einer Vielzahl von Seminaren, Fortbildungen und schließlich die Mitgliedschaft im Verband Deutscher Tonmeister.  So war es ein logischer Schritt, seiner Tätigkeit als Produzent und Recording Engineer mit dem Bau des pro ton music Tonstudios den perfekten Rahmen zu geben. Hier begann auch seine Arbeit als Music Coach. Dabei ist seine Herangehensweise immer mehr die eines Musikers als eines Technikers.
Als aktiver Musiker, Komponist und Arrangeur hat er sich eine umfassende Stilkenntnis und -sicherheit erarbeitet und den Respekt vor der kreativen musikalischen Arbeit bewahrt, frei nach dem Motto: Es gibt keine schlechte Musik, nur schlecht gemachte. Als Produzent ist es ihm wichtig, genau zu verstehen, was die Künstler bewegt, welche Aussage, welche Stimmung sie vermitteln möchten, um sie darin zu unterstützen, ggf. Unstimmigkeiten zu erkennen und Alternativen anzubieten. Inzwischen arbeitet Frank Schultz erfolgreich als Produzent, Arrangeur, Tonmeister und Music Coach, und gerade die Kombination dieser Bereiche ermöglicht es ihm, neue Talente wie erfahrene Profis weiter zu bringen. Hier einige Kundenstimmen.

Musik Coach.
Humorvoll. Kompetent. Professionell.

Die Produktion einer (Demo-) CD ist eine aufwändige Sache. Falls Studioarbeit für Sie Neuland ist: es gibt einige Punkte deren Beachtung das Arbeiten entspannter macht und Studiozeit (=Geld) sparen kann. Da diese Tipps sehr vom aufzunehmenden Material abhängen bietet Frank Schultz ein Band- Ensemble- oder Einzelcoaching an. Wir gehen gemeinsam Ihr Material durch, gerne auch in Ihrem Proberaum, besprechen oder überarbeiten die Arrangements, Stückeauswahl usw. und erstellen zusammen einen Ablaufplan für die Aufnahmesessions. Insbesondere Sänger/Innen können von der Arbeit von Frank Schultz als Vocal Coach profitieren (VOICEMEN)

Voicemen.
Motivationskünstler. Mal anders.

2009 gründete Frank Schultz zusammen mit Richard Geppert die Stimmenakademie VOICELAB, deren Ziel es ist, junge Gesangstalente optimal auf den Sängerberuf vorzubereiten. VOICELAB hat sich in den wenigen Jahren seines Bestehens einen hervorragenden Namen als Talentschmiede gemacht und die Studierenden haben unter der musikalischen Leitung von Richard Geppert und Frank Schultz erfolgreich schon viele Auftritte absolviert, darunter zwei große ausverkaufte Shows im Burghof Lörrach.

Diese Arbeit brachte die beiden „VOICEMEN“ Geppert und Schultz 2012 nach Köln, wo wir bei der Castingshow „X-Factor“ die Kandidaten im Team von Moses Pelham vor den Fernsehkameras auf ihre Auftritte vorbereiteten und intensiv an deren Stimme und Interpretation feilten. Die TV-Präsenz führte dazu, dass wir von einer Vielzahl (semi-) professionellen Sängerinnen und Sängern als Gesangs- und Interpretationstrainer engagiert werden.

MUSIKER.
Starke Töne.

Frank Schultz begann seine musikalische Laufbahn als Pianist. Er erhielt über 10 Jahre klassischen Klavier- und Theorieunterricht und gründete schon früh eigene Bands, bei denen er als Sänger, Keyboarder und als Songwriter tätig war. Es folgte ein abgeschlossenes Studium an der Jazz & Rock Schule Freiburg mit den Hauptfächern Gesang und Klavier und eine bewegte Zeit als Livemusiker. So war er als Sänger Frontmann in Funk-, Crossover-,Gala-,  Hard- und Cover-Rock Bands, Mitglied in dem A-Capella-Sextett „SiX“, Solist und Chorsänger beim Jazzchor Freiburg, stand im Chor von Al Jarreau vor der Fernsehkamera und war Preisträger des deutschen Rockpreises 1996 als bester Blues/Soul Sänger. Für viele dieser Gruppen war er auch als Komponist und Arrangeur tätig. Er spielte Keyboards in unzähligen Formationen, war musikalischer Leiter des Musicals „Dimensionen“ von Heide Mondon, Keyboarder und Sänger bei der Produktion „Pepper“ des Freiburger Theaters und zusammen mit Richard Geppert musikalischer Leiter und Keyboarder der VOICELAB-Produktionen „Streben nach Glück“ und „This could be heaven“. Seine Band „Perfect Number“ war als Trio jahrelang die Hausband des Zeltmusikfestivals und jammte mit vielen Top-Acts wie Mink deVille, BAP, Nigel Kennedy.