01.Juni.2017

Banduroszka

Mit Laute, Drehleier, Schalmei und allerhand anderen Instrumenten spielt und singt Banduroszka ausschließlich Eigenkompositionen und -arrangements. Die zumeist mittelhochdeutschen Texte, z.T. aus der anonymen Schriftsammlung der Carmina Burana, werden von slawischen als auch spätrömischen Elementen bereichert wodurch ein exotisches Kauderwelsch entsteht, das zusammen mit reißenden Rhythmen und eingängigen Melodien das Bild einer wilden Zigeunergruppe aus dem Mittelalter komplett macht. Mittlerweile haben sie hre zweite CD hier aufgenommen.

 

https://www.facebook.com/Banduroszka/